Zahnpfegetipps

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Zähne Putzen

Bei der Reinigung der Zähne ist zu beachten, dass die gewählte Zahnbürste an die individuelle, anatomische Situation (Größe des Kiefers/Zahnstellung usw.) angepasst sein sollte:

Je enger die Platzverhältnisse, je kleiner die Wahl des Bürstenkopfes. Unterschiedliche Firmen bieten unterschiedliche Bürstenkopfgrößen an.

Gegebenenfalls fällt die Wahl auf eine Kinderbürste um den Gegebenheiten gerecht zu werden.

Generell sind elektr.- und in Besonderem Schallzahnbürsten einer Handzahnbürste vorzuziehen, da diese bei gleichem Zeitaufwand laut aktueller Studien zu besseren Putzergebnissen führen. Die Zähne fühlen sich schön glatt an und Verfärbungen werden reduziert. Außerdem wird durch einen integrierten Timer die Putzzeit vorgegeben und somit dem „mal eben darüber huschen“ vorgebeugt.

Einige elektrische Zahnbürsten bieten zudem einen Kontrollmechanismus, der bei zu hohem Putzdruck die Putzbewegung stoppt und so einer Schädigung der Zahnhartgewebe vorbeugt (Abrasion, Rezession).

Falls die Wahl auf eine Handzahnbürste fällt, sollte diese weiche Borsten aufweisen und eine Putztechnik meist nach „Dr. Bass“ professionell angeleitet werden. Generell gilt: Man sollte zweimal täglich für 2 Minuten die Zähne putzen! Bürstenköpfe oder Handzahnbürste sind nach 4-6 Wochen auszutauschen.

Kostenlose Bürgertests

Ab sofort beteiligt sich unsere Praxis an der Bürgertestung.

Elephant5 ist Bürgertest-Zentrum!