verhalten nach einem chirurgischen Eingriff

Verhalten nach einem chirurgischen Eingriff

 

Lieber Patient,

 

heute wurde bei Ihnen ein chirurgischer Eingriff vorgenommen. Zur Sicherung einer störungsfreien Wundheilung haben wir für Sie nachfolgend einige Tipps und Hinweise zusammengestellt:

Bitte Essen und Trinken Sie erst wieder wenn die Betäubung vollständig abgeklungen ist. Bei größeren chirurgischen Eingriffen ist anfangs flüssige, später breiige Kost zu empfehlen. Meiden Sie auf jeden Fall harte und scharfkantige Lebensmittel.

Führen Sie mindestens 3 Stunden nach dem Eingriff kein Fahrzeug. Lassen Sie sich wenn möglich fahren.

Nehmen Sie die verordneten Medikamente unbedingt regelmäßig ein.

Verzichten Sie bitte heute auf Tee, Kaffee, Alkohol, Cola und Nikotin.

Wir empfehlen körperliche Schonung für mindestens drei Tage.

Um Schwellungen vorzubeugen kühlen Sie bitte während der nächsten 48 Stunden so viel wie möglich nach folgendem Muster: 15 min kühlen / 15 min Pause / usw. Verwenden Sie hierzu ein Kühlkissen oder einen kühlschrankkalten Waschlappen (keinesfalls eiskalt).

Am Tag nach der Behandlung können Sie Ihre Mundhygiene mit einer neuen Zahnbürste vorsichtig wieder aufnehmen. Bitte meiden Sie dabei das Operationsgebiet. Im Wundgebiet soll die Reinigung mit der Zahnbürste erst nach der Nahtentfernung wieder aufgenommen werden. Auf Hilfsmittel der Zahnzwischenraumreinigung verzichten Sie bitte für insgesamt drei Wochen. Benutzen Sie in dieser Zeit bitte die empfohlene Mundspülung mehrmals täglich. Ideal geeignet ist smile@me.

Sollte Ihre Wunde nachbluten, so legen Sie bitte einen feuchten Tupfer oder ein Stofftaschentuch mit leichtem Druck für eine Stunde auf die Wunde.

Bei Beschwerden oder Schmerzen nehmen Sie bitte frühzeitig das rezeptierte Schmerzmittel, Aspirin ist NICHT geeignet.

Im Falle besonderer Schwierigkeiten oder längeren Nachblutens rufen Sie uns bitte umgehend an.

Spezielle Hinweise:

  • Nach Zahnentfernung kann es in einzelnen Fällen nach 3 Tagen zu einer Verschlechterung Ihres Befindens kommen. In diesem Fall kontaktieren sie die Praxis bitte umgehend.
  • Nach Implantation vermeiden Sie bitte jeglichen Druck auf das operierte Gebiet.
  • Bei Operationen mit Beteiligung der Kieferhöhle bitte nicht die Nase schnäuzen. Sollten Sie husten oder niesen müssen, bitte mit geöffnetem Mund durchführen.
  • Nach parodontalchirurgischen Eingriffen, insbesondere regenerativen Maßnahmen, ist die Beachtung der Hinweise zur Mundhygiene entscheidend für den Therapieerfolg. Bei Transplantaten ist Zähneputzen und Zwischenraumpflege für 4 Wochen auszusetzen.
  • Nähte werden in der Regel nach 7 Tagen entfernt.

Wir wünschen Ihnen eine schnelle störungsfreie Wundheilung und gute Besserung!

 

Ihr Team von Elephant 5

Jetzt Termin vereinbaren Jetzt Termin vereinbaren
Howdy,
Buy Premium Version to add more powerful tools to this place. https://wpclever.net/downloads/wp-admin-smart-search